Login

motion4kids am Symposium der Bewegten Schule

Bewegung soll nicht alleine im Unterrichtsfach Bewegung und Sport angesiedelt sein. Dass diese von ebenso großer Bedeutung für den Unterricht in den Schulklassen ist, wollte die Bewegte Schule im Rahmen des großen Symposiums "KRAFT.RAUM.SCHULE" an der Pädagogischen Hochschule Linz am 23. und 24. September hervorheben.
Was alles durch Bewegung im Bereich Bildung möglich ist, erfuhren die Teilnehmer in zahlreichen Workshops und Impulsvorträgen, außerdem wurden auch die Gütesiegelschulen ausgezeichnet. motion4kids war als Partner mit dabei.

mehr

Jonglieren für Fortgeschrittene, der Einbeinstand und der Sensenmann - Wie man mit Tasche und Gehstock in einer Ampelphase über die Kreuzung kommt

Von 23. bis 30. September 2022 findet auch heuer wieder die Europäische Woche des Sports statt. Dabei handelt es sich um eine Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung des Sports und der körperlichen Betätigung. Das Kampagnenthema #BeActive soll dazu ermutigen, während der Woche aktiv zu sein.

mehr

Good Life Goals für Bildung und Gesundheit - Sozioökonomischer Status, Health Inequalities und Lebenserwartung

Juni 2022: „Erneute Preisschübe bei Treibstoffen, Nahrungsmitteln, Haushaltsenergie und in der Gastronomie haben die Inflation in Österreich abermals deutlich angetrieben…Besonders spürbar war der Preisanstieg beim wöchentlichen Einkauf: Das Preisniveau des Miniwarenkorbs, welcher neben Nahrungsmitteln und Dienstleistungen auch Treibstoffe enthält, ist im Jahresvergleich um 18,8 % gestiegen“, so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Nicht unbedingt die Nachrichten, die man gerne vor dem Einschlafen hört. Wo sie bei vielen von uns vielleicht lediglich ein leichtes Unwohlgefühl in der Magengrube auslösen, sind sie für manche Teile der Bevölkerung existenzbedrohlich. Sie bedeuten nicht nur, dass es immer schwieriger wird, mit dem Familieneinkommen die laufenden Kosten zu decken, sondern in vielen Fällen auch, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig ihre Ausbildung abbrechen müssen, um aktiv zu diesem beizutragen. Das daraus resultierende niedrigere Bildungsniveau hat langfristig nicht nur volkswirtschaftliche Konsequenzen, sondern macht sich auch im weiteren Leben im sozioökonomischen Satus und der Gesundheit des Einzelnen bemerkbar.

mehr

"Die Kinder sind unsere Zukunft"

Michael Litschka ist CEO und Gründer von ML Marketing, einer innovativen Social Media Agentur, über die wir uns als neuer Partner im Netzwerk von motion4kids besonders freuen. Michael und sein Team betreuen seit April pro bono die Social Media Kanäle der Stiftung und leisten so einen wesentlichen Anteil, um den Bekanntheitsgrad von motion4kids noch weiter zu erhöhen. Im Interview erzählt er, wie es zu dieser Kooperation kam, wie er es privat mit Sport hält und was er motion4kids gerne mitgeben möchte.

mehr

Die Zwölf Apostel des fitten Gehirns - Mit Cyborgs, Morpheus und der mediterranen Diät gegen Demenz

Bildung ist essentiell. Hinter dieser Aussage stehen wir mittlerweile alle. Sie ist wichtig für berufliches Fortkommen, einen hohen sozialen Status, unsere Zufriedenheit. Bei manchen ist sogar die Message, dass Bildung ein Verhinderer von Krankheit ist, angekommen. Was hingegen noch Wenige wissen: Bildung beugt Demenz vor.

mehr

"Das ist der beste Schultag aller Zeiten!"

So hat es ein Schüler aus einer der 12 Gewinnerschulen in Kärnten formuliert, die ab sofort auf innovative Art Bewegung in den Schulalltag bringen - und zwar mit der App movevo4kids.

mehr

Personal Records, Pokale und Geldregen - Was uns zurück und was uns bei der Stange hält

Haben Sie sich schon mal überlegt, warum manche Menschen problemlos jeden Tag Sport machen und andere einfach nicht in die Laufschuhe kommen? Gerade um den Jahreswechsel sind die Medien voll von inneren Schweinehunden, 21-Tage-Regeln und anderen genialen Life-Hacks. Im Hintergrund steht aber eine ganze Wissenschaft, die sich mit Motivatoren und Barrieren beschäftigt. So komplex und einzigartig wie jeder Mensch, jedes Individuum ist, so verschieden sind auch die Gründe, die uns bewegen.

mehr

Streetpoints und andere Browniepunkte - Eine Win-Win-Situation für uns und unseren Planeten

Der Weltgesundheitstag 2022 stand unter dem Motto „Unser Planet, unsere Gesundheit“. Am 7. April drehte sich alles um den einheitlichen Gesundheitsansatz „One Health“ - die Verbindung zwischen der Gesundheit unseres Planeten und der Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen. Es ging darum, aufzuzeigen, wie sich persönliche Entscheidungen und gesellschaftliches Verhalten auf unsere Umwelt auswirken.
Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was das mit motion4kids zu tun hat? Auf den ersten Blick scheint es sich dabei um zwei völlig verschiedene Themen zu handeln. Auf den zweiten aber ergeben sich viele Gemeinsamkeiten.

mehr

Fake Friends aus der Märchenwelt - Zwischen Food Marketing und Nutri-Score

Sie hören Pandemie und denken an? Richtig – Corona. Eine andere Pandemie, die sich schleichend, ja fast unbemerkt, in den letzten Jahrzehnten immer weiter ausbreitet, ist allerdings fast noch gefährlicher: Sie heißt Adipositas. Das Thema betrifft nicht nur Erwachsene, sondern in zunehmendem Ausmaß auch Kinder und Jugendliche.

mehr

Tägliche Bewegungseinheit mit Langzeitfolgen - Muskeln, Knochen, Herz & Hirn

Endlich mal eine gute Nachricht: Das Sport- und Bildungsministerium verkünden die Einführung der täglichen Bewegungseinheit in Schulen und Kindergärten ab dem Schuljahr 2022/23. 5 Millionen Euro werden für dieses Projekt zur Verfügung gestellt, gestartet wird vorerst einmal in ausgewählten Pilotregionen. Erfreulicherweise konnten auch wir unseren Beitrag zur Konzeption dieses Projektes leisten.

mehr

"Ich unterstütze motion4kids, weil ich die Verbindung zwischen Sport und Technik wichtig finde"

FH-Prof. Ing. MMag. Dr. Anton Sabo ist sicherlich einer der profundesten Kenner der Materie Sport und Technologie in Österreich. Als Fakultätsleiter des FH Technikum betreut er unter anderem auch das Master Studium "Sports Technology". Wir freuen uns, dass sich Prof. Sabo im Kuratorium von motion4kids engagiert. Im Interview fragen wir nach seiner Motivation dafür.

mehr

Good Night, Fortnite - Homöopathie in der digitalen Welt

Vor einigen Tagen machte die Suchtberatung Klagenfurt auf einen weiteren Kollateralschaden der Pandemie aufmerksam: „Jeden Tag verbringen viele Kinder und Jugendliche in der virtuellen Welt. Vor allem sind es junge Burschen, sagte die Suchtberaterin Sandra Brunner. Der jüngste Klient sei acht Jahre alt, hier gehe es um das Spielen am Handy. Der älteste sei 36, aber die meisten seien zwischen 14 und 25.“

mehr

Corona und die Bildungsschere - Neues Jahr, neues Glück

Letztes Jahr um diese Zeit hätte sich wohl niemand von uns träumen lassen, dass wir heute noch immer in dieser Situation sind. Dass wir den nächsten Lockdown diskutieren, überlegen, ob die Kindergärten, die Schulen offen bleiben werden, ob Fussball-, Turn- und Tanzvereine in die nächste Saison starten können. Und doch ist es so. Zwei wesentliche Faktoren für die Gesundheit, die Zukunft und das generelle Wohlergehen der jungen Generation stehen wiedermal zur Diskussion: Bildung und Bewegung.

mehr

"Uns gefällt einfach der Ansatz von motion4kids"

Thomas Arnoldner, CEO von A1 Telekom Austria Group, erzählt in einem interessanten Interview über seine Leidenschaft zu Technologie und Digitalisierung aber auch zu Sport und Bewegung und gibt Einblicke, warum A1 eine Partnerschaft mit motion4kids eingeht.

mehr

The Bliss and Benefit of Giving - Oder: Geben ist seliger denn Nehmen

Der Dezember ist da mit all den Spendenaufrufen und (virtuellen) Wohltätigkeitgalas. Am 30.11. wurde der Giving Tuesday - der internationale Tag des Gebens - bereits zum 10. Mal gefeiert. Dafür, dass Spenden immer mehr Menschen ein Bedürfnis ist, spricht auch die Tatsache, dass sogar Facebook eine Funktion zum Spendensammeln eingeführt hat.
Warum aber sollte ein Unternehmen oder ein Privater sein sauer verdientes Geld in eine gemeinnützige Stiftung wie motion4kids investieren? Ganz einfach: Spenden und Schenken macht glücklich!

mehr

In der Grauzone zwischen „Gönn Dir“ und Dankbarkeit - Wie ein Abendritual hilft, mit dem Tag Frieden zu schließen

Es ist November und damit beginnt die dunkle Zeit des Jahres. In der Früh ist es dunkel, am Nachmittag dämmert es schon wieder, dazwischen häufen sich Tests, Schularbeiten, Referate. Die nächsten Ferien, die nächsten Highlights, selbst die Adventszeit und Weihnachten, scheinen in weiter Ferne. Eine Zeit, die es nicht leicht macht, optimistisch und fröhlich zu sein oder rauszugehen und Freunde zu treffen, Sport zu machen.

mehr

"motion4kids ist Zukunftsgestaltung"

Thomas Berger ist Head of LAOLA1, dem größten Sportportal Österreichs. In einem spannenden Interview erzählt er über seinen persönlichen Zugang zu Sport und Bewegung, gemeinsame Kooperationsprojekte und warum motion4kids aus seiner Sicht zur Zukunftsgestaltung Österreichs beiträgt.

mehr

Interview mit Martin Leitner vom Verein „Bewegte Schule“

In den letzten Monaten haben wir mit movevo4kids eines unserer Projekte näher vorgestellt. Jetzt holen wir einen unserer Kooperationspartner vor den Vorhang: die Bewegte Schule.

mehr

Back 2 School, Back 2 Reality - Punkt, Ball, Entspannung!

Kein Zweifel: die Schule hat uns wieder. Und damit ein Alltag, der geprägt ist von Fremdbestimmung, vielfältigen Anforderungen und Termindruck. Für viele von uns – auch für Kinder – bedeutet das Stress. Und Stress, vor allem wenn er über einen längeren Zeitraum andauert und nicht mehr bewältigbar scheint, tut uns nicht gut. Darum versuchen wir, uns mit ein paar Tricks ein kleines bisschen der Sommer-Entspanntheit mit in den Herbst zu retten.

mehr

Bewegung bildet – Bildung bewegt: Der „Bildungspass“ macht Kinder fit für die Zukunft!

Nach einer intensiven Entwicklung durch Georg Kopp von der KIWASKI Gmbh, die wir als Stiftung begleiten durften, ist es jetzt so weit. Vier Gemeinden der Region Steirischer Zentralraum setzen ein starkes Zeichen: Mit innovativem Gratis-Angebot und zukunftsorientierter Unterstützung bietet der „Bildungspass“ Kindern und Eltern Motivation für mehr körperliche, geistige, soziale und kommunikative Bewegung der Kinder – für eine gesunde Entwicklung aller Lebensgrundlagen.

mehr

Stiftungen und die Sustainable Development Goals - Risikofreudig, langfristig denkend und flexibel

Haben Sie sich auch schon gefragt, was motion4kids eigentlich macht? Wozu es motion4kids überhaupt gibt? Um Bildung und Gesundheit kümmert sich doch der Staat, dafür gibt es ja Ministerien. Angeblich haben wir auch gar kein so schlechtes System, wenn man von gelegentlichen PISA- Ausreißern absieht?

Lassen Sie uns das also doch mal durch die Lupe der Sustainable Development Goals ansehen.

mehr

Interview mit Marion & Michael - den Gründern von MovEvo4Kids

Die MovEvo4Kids-App ist eines der 3 Siegerprojekte aus unserem letzten Call und bringt neue Bewegung ins Klassenzimmer. Heute wollen wir euch die beiden Gründer, Marion & Michael, näher vorstellen. Wie sie auf die Idee der App kamen, was sie antreibt und was es mit MovEvo und MovEva auf sich hat.

mehr

Soziale Verbundenheit und der präfrontale Kortex - Harvard, Freundschaft und der Schlüssel zum Glück

Sie liegen in der Hängematte, wippen zart mit den Beinen und nippen an ihrem Soda-Zitron. Vor Ihnen tollt ihr Kind mit seinen Freunden über die Wiese, ihr Mann genießt ein paar Meter weiter auf einer Liege die Nachmittagssonne. Müßig fragen Sie sich, ob es überhaupt noch besser geht und ob ihr Kind wohl ein glückliches Leben führen wird.

Die Antwort ist: Sehr wahrscheinlich!

mehr

Sugar Babes in einer WEIRD Gesellschaft - Bikinifigur für Körper und Geist

Sommer! Das klingt nach Freibad, Kirtag, Wandern! Und es schmeckt nach Eis, Zuckerwatte und Schokoriegel. Gibt es etwas Süßeres als schokoverschmierte Mündchen und Eis-klebrige Händchen, die sich in die Ihren schmiegen?

So lecker das alles ist und so sehr unsere Kids sich nach diesem harten Jahr jede Belohnung verdient haben, so unangenehme, ja sogar gefährliche Folgen kann die falsche Ernährung und vor allem übermäßiger Zuckerkonsum haben.

mehr

Starke Partner bewegen gemeinsam mehr

Eine neue Partnerschaft sorgt für noch mehr Bewegung: Unter dem Motto „Bewegung neu denken“ hat motion4kids gemeinsam mit ServusTV und A1 ein Pilotprojekt zur Bewegungsförderung von Kindern in Schulen gestartet. Als Medienpartner ist LAOLA1 mit an Bord.

mehr

Wellensurfen mit dem Lernbuddy - Vier Tipps wie unsere Kids entspannt in den Sommer kommen

Endspurt! Die Kids drücken tatsächlich wieder die Schulbank und schon fast ist dieses Schuljahr geschafft. Aber nur fast. Leider zeigen sich genau jetzt auch Corona-bedingte Lücken. Egal, ob man sich nur zwischen zwei Noten verbessern will oder tatsächlich eine Entscheidungsprüfung ansteht – wie bringen wir unsere Kinder dazu, entspannt und konzentriert zu lernen?

mehr

Neues von movevo4kids

Nachdem wir letzten Monat mit Michael von MovEvo4kids ganz allgemein über das Projekt geplaudert haben, wollen wir diesen Monat wissen: Wie finden es denn die Kinder und die Lehrer, wie funktioniert die Umsetzung in der Praxis

mehr

Grundkompetenzen mit Herz und Hirn - Laufen, Lesen, Lernen

Hurra – die Schulen sperren auf!!! Und damit beginnt wieder die Diskussion um die tägliche Turnstunde. Tatsache ist, dass Volksschulen gerade mal 2 -3 Stunden Turnen pro Woche auf dem Lehrplan haben. Wie kann man sich so eine Turnstunde vorstellen? Klasse aufräumen, Turnsackerl suchen, in einer Zweierreihe aufstellen, zum Turnsaal gehen, Turnsachen anziehen. Und anschließend das Ganze noch einmal zurück. Erfahrungsgemäß bleibt da wenig Netto-Bewegungszeit. Dem gegenüber steht die Empfehlung, dass sich Kinder in diesem Alter mindestens eine Stunde pro Tag bewegen sollten. Da sind die drei Mal pro Woche muskelkräftigenden und knochenstärkenden Aktivitäten noch gar nicht einberechnet.

mehr

Gaming Disorder, Social Distancing, Home Schooling - „Nur“ Corona-Isolation oder schon spielsüchtig?

Und, haben Sie die Osterferien gut überstanden? Oder haben Sie sich auch öfter stirnrunzelnd gefragt, ob ihr Kind nicht doch ein bisschen viel vor Computer, Handy, Playstation sitzt? Und jetzt kommt zu allem Überfluss wieder Distance Learning.

mehr

Multitasking, exekutive Kontrolle und der Flow

Multitasking ist in aller Munde. Und das betrifft nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder: Vor sich die Hausübung, neben sich die gesunde Jause, ein Auge auf dem Handy, wo Tiktok, Whatsapp und Snapchat um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Medien sorgen für dauernde Unterbrechungen, lenken unsere Energie und diktieren den Rhythmus unseres Tuns. Wir leben im Zeitalter des Double Screenings und der Digitalen Demenz: Haben wir das Handy neben uns am Schreibtisch, sinkt der IQ messbar, klingelt es auch noch, reduziert sich unsere Leistung um die Hälfte. Die Kreativität ist in den Industrienationen in den letzten 20 Jahren deutlich zurück gegangen; seit fünf Jahren ist in neun Ländern der westlichen Welt kein Intelligenzanstieg mehr zu verzeichnen.

mehr

Faschingsfasten - Wie man auch ohne Verkleidung zum Superhelden wird

Sehr zum Leidwesen unserer Kinder (und auch mancher Erwachsener) sind coronabedingt heuer die Faschingspartys ausgefallen. Keine bunten Verkleidungen, kein Krapfenwettessen und keine lustigen Spiele.

mehr

Unsere Förderprojekte – next level

Bei unserem letzten Call haben wir die Modalitäten ein wenig geändert und 3 Projekte mit jeweils 10.000 Euro sowie der Teilnahme an der Wirkstatt, einem Begleitprogramm, das in Kooperation mit Bildünger, einer Initiative der Sinnbildungsstiftung und Ashoka, stattfindet, gefördert. Ziele waren die Erstellung von Prototypen sowie die Ausarbeitung eines Detailkonzeptes. Diese Phase ist nun abgeschlossen und wir freuen uns über die großartigen Entwicklungen unserer 3 Projekte. Nun beginnt Phase 2, in der wir versuchen, die Finanzierung der Projekte zu sichern.

mehr

C – wie Corona, Crisis und Churchill - wie eine Krise zur Chance wird

Was haben der Jahreswechsel und Corona gemeinsam? Sie sind beide Wendepunkte. Der Jahreswechsel, indem er uns von einem Jahr ins andere begleitet, Corona im Sinn der Übersetzung des griechischen Wortes „crisis“. Es bezeichnet „(Ent-)Scheidung“, „entscheidende Wendung“ (Duden) und bedeutet eine „schwierige Situation, Zeit, die den Höhe- und Wendepunkt einer gefährlichen Entwicklung darstellt.“ (Duden) Von Churchill kennt man meist nur den ihm fälschlicherweise zugeschriebenen „No sports“–Sager, an dieser Stelle lassen wir uns aber von seinem „Never let a good crisis go to waste“ inspirieren.
Was können wir für uns persönlich aus dieser Krise, diesem Wendepunkt lernen?

mehr

Die unheilige Dreifaltigkeit - Kinderarmut, Krankheit, mangelnde Schulbildung

Hört man Kinderarmut, denkt man an Bilder aus Afrika, Südamerika oder Syrien.
Man sieht die Werbekampagnen von UNICEF, Caritas oder den SOS-Kinderdörfern vor sich.

Was man aber leicht vergisst, was weniger spektakulär, aber deswegen nicht weniger relevant ist: Auch in Österreich, in unserer Stadt, in unserer Schule, direkt vor unserer Haustüre gibt es Kinderarmut. Im Jahr 2019 waren in Österreich 17 Prozent der Gesamtbevölkerung armutsgefährdet, davon 303.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

mehr

Train@Game - die App, die Kinder bewegt

Nun ist es so weit: Sport-Attack, die Sieger unseres 2. Calls präsentieren ihre brandneue App Train@Game Gamification. Sie führt Kinder durch unterschiedliche Bewegungswelten und motiviert mittels kleiner Videosequenzen zum aktiven Mitmachen.

mehr

Das wundersame Allheilmittel - Wie Sport die Zufriedenheit fördert

Am 21.10. fand zum 7. Mal das Symposium für Kinder- und Jugendgesundheit statt.
Dort wurden die Ergebnisse der neuesten HBSC Studie (Health Behaviour in School-Aged Children) präsentiert. Diese Studie wurde 1982 in Zusammenarbeit mit der WHO entwickelt und erhebt alle vier Jahre in 42 europäischen Ländern die Gesundheit und das Gesundheitsverhalten der Schülerinnen und Schüler im Alter von 11, 13, 15 und 17 Jahren. Die Fragen beziehen sich auf den Gesundheitszustand, das Gesundheitsverhalten und die sozialen Einflussfaktoren. Sie gibt auch Einblick in psychische und physische Belastungen, Alkohol- und Tabakkonsum und das Ernährungsverhalten der Jugendlichen.

mehr

Mit Tennisellbogen in Morpheus Armen - Wie man gesund und mit Spaß gamed

E-Gamer, die Idole unserer Kinder, kennen wir alle als absolute Profis an den Controllern.
Was aber oft nicht so bekannt ist: Die Gamer trainieren fast genauso hart wie zum Beispiel Alessandro Schöpf von Schalke 04 und viele andere Real-Life-Sports-Pendants. Und das ist gut so.
Denn, dass langes Computerspielen nicht nur gesund ist, ist wohl jedem klar.
So widmet sich der Verein Gamers Health United ausschließlich der Gesundheit von Computerspielern.

mehr

Shinrin Yoku statt Anime - Wie Achtsamkeit beim Lernen hilft

Bei motion4kids widmen wir uns ja immer der Frage, wie Bewegung zum Lernen beitragen kann. Dabei dürfen wir aber einen wesentlichen Gegenspieler nicht übersehen: Stress. Denn so wie Sport beispielweise der Bildung neuer Nervenzellen förderlich ist, so hemmt der Stress diese. Aber Stress ist doch eine Managerkrankheit – was hat das mit unseren Kindern zu tun?
Zu glauben, dass Stress für Kinder nicht von Relevanz ist, ist ein Irrtum. Zwar wurde er lange als Managerkrankheit gehandelt, aber Tatsache ist, dass Stressreaktionen nicht unbedingt etwas mit Überlastung im Job zu tun haben müssen. Ein unangenehmer Sitznachbar, ein anstehendes Diktat oder ein strenger Lehrer können einen ähnlichen Effekt auf das Wohlbefinden haben, wie eine bevorstehende Aufsichtsratssitzung oder ein nörgelnder Chef.

mehr

Wir gratulieren den Siegerprojekten des 3. Calls!

Thumbs up! Die Siegerprojekte aus dem dritten Call for Projects von motion4kids stehen fest! Die Gewinner heißen „ZirkZack“, „MovEvo4Kids“ und „Trixtr+“. Wir gratulieren sehr herzlich!

mehr

RISE & SHINE statt KISS & GO - Wie der Schulweg Ihr Leben bereichern kann!

Die schlechte Nachricht: Der Sommer ist vorbei. Die gute Nachricht: Der Sommer ist vorbei!
Und wir alle hoffen auf einen geregelten Schulbetrieb. In den nächsten zwei Wochen beginnt (hoffentlich) in ganz Österreich die Schule und damit ist das Thema Schulweg wieder in aller Munde. Dieses Jahr wird es unter zwei Aspekten besonders interessant:
Die 6- und 10-jährigen starten in eine neue Schule und haben damit die Gelegenheit gute neue Gewohnheiten einzuführen. Und auch für den Rest ergibt sich aus der Corona-Situation eine Chance, alte Gewohnheiten zu überdenken.

mehr

Startschuss zum 3. Call

Wie lautet die Redensart? „Einmal ist keinmal, zweimal ist Zufall, dreimal ist Tradition?“ Genau! Und deswegen startet motion4kids am 28. Mai 2020 zum dritten Mal seinen erfolgreichen „Call for Projects“ – diesmal mit einem neuen, zweistufigen Förderprogramm. Damit können smarte Initiativen zur Bildung und Bewegung von Kindern noch gezielter und nachhaltiger unterstützt werden.

mehr

Ernährung zwischen Corona, e-Learning und Homeoffice

Wir durchleben gerade eine herausfordernde Zeit, auch wenn es um das Thema der täglichen Ernährung geht. Alles scheint auf den Kopf gestellt zu sein, so auch unser Essen. Erst hat uns alle Angst und Stress zu einseitigen, eher fetten und zuckerhaltigen Speisen greifen lassen und jetzt geht es immer mehr zu Essen aus Langeweile und Zwischendurch snacken über. All das birgt die Gefahr auf Dauer Gewicht zuzulegen, noch dazu wo die tägliche Bewegung gering ist oder sogar fehlt. Arbeiten, spielen oder lernen vor dem Bildschirm ist zur Routine geworden.

mehr

Bewegung für Kinder gerade jetzt - mit Interaction motion4kids

In Zeiten von Corona, Home Office, geschlossenen Schulen, Kindergärten, Parks und Spielplätzen kann es zuhause schon mal schwierig werden, alle Familienmitglieder bei guter Laune zu halten. Beschäftigung, Bewegung und Interaktion bleiben mitunter auf der Strecke. Deswegen freut es uns umso mehr, dass wir ein Projekt fördern durften, das dafür eine Lösung hat.

mehr

motion4kids muss noch bekannter werden!

Kuratoriumsmitglied Elizabeth Umdasch gibt im großen Interview spannende Einblicke in ihre ganz persönliche Methodik bei der Auswahl jener Projekte, die von motion4kids letztendlich unterstützt werden. Und die polysportive Geschäftsfrau lädt uns ein in die große „Lebensschule“ Sport.

mehr

SportsTech Austria bei uns zu Gast

Wie passen Sport & Technologie zusammen? Und wer beschäftigt sich in Österreich eigentlich schon damit? SportsTech Austria gibt Antworten auf diese Fragen.

mehr

Der Sport ist eine Säule

Die Familie Grad und deren so erfolgreiches Logistikunternehmen Transdanubia tragen Sport und Bewegung ganz tief drinnen in ihrer DNA. motion4kids unterstützt man praktisch von Beginn an. Andreas Grad sagt im Interview, warum und wie bewegt das Leben der Grads im Job und eben auch in der Familie ist.

mehr

Die Siegerprojekte aus dem zweiten „Call for Projects“ von motion4kids stehen fest: Der Hauptgewinner heißt „sport-attack“. Wir gratulieren herzlich!

Und wieder war es nicht leicht. Wie schon beim ersten „Call for Projects“ 2018 hatte die Fachexperten der motion4kids-Jury (unter anderem Fußball Star Steffen Hofmann) die Qual der Wahl. Nach langen Diskussionen fiel dann die Entscheidung. Mit dem Hauptpreis – und damit 50.000 Euro in der Tasche – geht „sport-attack“ nach Hause. Über umfassende Medien-Support-Pakete im Wert von weiteren insgesamt 50.000 Euro können sich die Projektträger von „Skillcademy“ und „SportAnalytik“ freuen.

mehr

motion4kids wird sich nachhaltig positiv auswirken

Mag. Bettina Glatz-Kremsner ist Generaldirektorin der Casinos Austria AG und der Österreichischen Lotterien – und eine der wichtigsten UnterstützerInnen des heimischen Sports. motion4kids darf ebenfalls auf ihren Support zählen. Warum, sagt uns die Top-Managerin im Interview. Und sie verrät, welche Rollen Sport und Bewegung, aber auch das Handy in ihrem Leben einnehmen.

mehr

Interview mit Steffen Hofmann

motion4kids-Botschafter Steffen Hofmann erzählt im Exklusivinterview, wie man es im Hause eines grün-weißen Fußballgotts mit der Bewegung hält, dass er das Handy als Verbündeten für eine gesunde Zukunft sieht - und die Smartphones seiner Kids manchmal trotzdem in die Schublade müssen.

mehr

Happy birthday to us!

Kaum zu glauben, aber wahr – wir werden 1! Genau vor einem Jahr haben wir unsere Reise mit dem Kick-off begonnen. Und ja, es ist viel passiert.

mehr

GameChanger Camps

Junge Gamechanger und Innovatoren aufgepasst: Am 10. April starten beim 4Gamechangers Festival 2019 die brandneuen „GameChangerCamps“ von DaVinciLab und motion4kids! In den völlig neu konzipierten Bootcamps können Programmierfreaks und Sportbegeisterte ab 13 Jahren ihrer Fantasie und ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen und sich nach Herzenslust in der digitalen und analogen Welt austoben.

mehr

Testen und gewinnen

Ihr spielt gerne Brettspiele und wollt bei der Entwicklung des neuen Spiels „Interaction 4Motion“ dabei sein? Dann bewerbt euch und gewinnt mit etwas Glück ein Meet&Greet mit Steffen Hofmann.

mehr

Zu Besuch bei Rudy Games

Zu Beginn der Woche haben wir uns auf die Reise nach Linz gemacht und eines unserer Siegerprojekte, Interaction4motion, besucht. Manfred Lamplmair, Reinhard Kern und Gertrude Kurzmann von Rudy Games haben uns in ihrem kleinen feinen Büro empfangen und gleich mal in die Welt der Brettspieleentwicklung eingeführt.

mehr

Was in dem Kastl drinnen ist, ist wichtig

Interview mit der Psychologin und ehemaligen Weltklasseschwimmerin Judith Draxler-Hutter über die wohltuende Wirkung von Sport und ihre physiologischen wie psychologischen Grundlagen, und warum die motion4kids-Idee mit der Einbindung des ohnehin allgegenwärtigen Handys eine gute ist.

mehr

Das war das 1. motion4kids – get in touch - Netzwerktreffen!

Mehr als 50 Teilnehmende, drei Siegerprojekte, eine Studie, ein „Vortrag zum Mitmachen“ und viele engagierte Statements und neue Ideen: Das ist das Ergebnis des ersten motion4kids-Netzwerktreffens am 21. Jänner 2019 im Erste Campus. „Besser hätten wir es uns nicht wünschen können“, sagt Philip Newald, Vorstand von motion4kids, „die Stimmung war toll, das Interesse groß, die geplante Zeit von drei Stunden deutlich überschritten.“

mehr

Menü